Heilige Nacht
von Ludwig Thoma

Lesung mit Dieter Fischer und Maria Hafner (Musik)

Produktion: Dieter Fischer und Maria Hafner
Veranstalter: Metropoltheater gGmbH


Mit der HEILIGEN NACHT schuf Ludwig Thoma, dessen Geburtstag sich 2017 zum 150. Mal jährt, vor 100 Jahren ein literarisches Kleinod.

Im schönsten altbairischen Dialekt verfasst, ist diese Erzählung fester und nicht mehr wegzudenkender Bestandteil der Alpenländischen Adventskultur geworden.
In seinem Versepos verlegt Thoma die Weihnachtsgeschichte, die ihren Ursprung im Lukas- Evangelium hat, kurzerhand vom Orient ins winterlich verschneite Bayerische Oberland. Anrührend, feinfühlig, humorvoll und zugleich schlicht begleitet er Maria und Josef bei ihrer mühevollen Wanderung durch Wald und Schnee, und wie sie nach vergeblicher Herbergssuche endlich im Stall in Bethlehem Zuflucht finden, in dem schließlich das Jesuskind geboren wird.

Im Café Metropol liest Dieter Fischer, dem Metropol-Publikum wohlbekannt aus „Das Abschiedsdinner“, Thomas „Heilige Nacht“.

Maria Hafner, die am Metropoltheater mit Rüdiger Hacker in der„Bayerischen Ilias“ und ab 23.11.17 in Tom Waits' „ALICE“ zu sehen ist, hat die Gesänge der „Heiligen Nacht“ neu vertont und übernimmt mit Gesang und Instrumenten den musikalischen Teil der Lesung.


Aufführungsdauer: ca. 50 min. / keine Pause








Foto: Christian Höllerer



Foto: Christoph Mukherjee